Das schönste Rind unter der Sonne - ein Schottisches Hochlandrind

Faszination Schottisches Hochlandrind

Kaum ein anderes Tier hat uns wohl je so angesprochen und fasziniert wie unsere Highlandrinder. Es ist immer wieder ein wunderbarer Anblick wenn sie stolz und majestätisch auf der Wiese stehen. Von ihnen geht Kraft und Ruhe aus. Wenn man am Abend auf der Wiese steht und sie beobachtet, dann kann man durchaus allen Stress und alle Hektik vergessen.

Herkunft

Das Schottische Hochlandrind--Highland Cattle--stammt aus den westlichen Highlands von Schottland und den diesem Gebiet vorgelagerten Inseln. Sein Vorfahre ist der keltische Ochse. Seit über 200 Jahren werden Sie ohne Einkreuzung von fremden Blut gezüchtet. Daher ist auch die fast unveränderte Form erhalten geblieben.Für eine Massentierhaltung ist dieses Rind überhaupt nicht geeignet, eher als Haustierrasse.

Geschätzt wegen seiner außergewöhnlichen Eigenschaften und Schönheit sind Highlands außerdem sehr robust, relativ klein und nicht sehr schwer. Deshalb können sie auch gut zur Landschaftspflege eingesetzt werden.

Unsere Herde

Unsere Tiere werden nicht gemolken. Die Milch der Kühe steht somit ausschließlich den Kälbern zur Verfügung. Diese bleiben bei ihren Müttern bis sie groß genug sind. Alle Tiere sind handzahm und hören auf ihren Namen. Sie sind ganzjährig draußen.

Entgegen der landläufigen Meinung, dass Highlands keinen Unterstand brauchen haben wir uns entschlossen ihnen doch etwas mehr zu bieten. In der Winterzeit bekommen sie im Stall ihr Heu in einer selbstgebauten Raufe. So bleibt der Kontakt Mensch-Tier sehr eng. Jedes einzelne Tier kann auf diese Art auch einmal festgesetzt werden, sollte es notwenig sein (jährliche Tierarztuntersuchung).

Außerdem nutzen alle Tiere diesen Unterschlupf bei extrem schlechten Wetter, wie Dauerregen, sehr gern. Aber auch im Sommer, bei großer Hitze, verziehen sie sich in den wesentlich kühleren Stall. Ansonsten sind sie nur auf der Weide.

Unsere Tiere

Im Jahre 2002 kauften wir uns unsere erste Kuh. Heute haben wir 1 Bullen, 1 Ochsen und 4 Mutterkühe und natürlich jedes Jahr Kälber. Auf der rechten Seite finden Sie auch einige Bilder unserer Herde. Auch die Tiere, die aktuell zum Verkauf stehen finden Sie dort.
Unsere Tiere sind handzahm, doch vorsichtig Fremden gegenüber. Alle sind sehr neugierig und aufmerksam - uns erkennen sie sofort. Sie lassen sich gern kraulen und lieben es gebürstet zu werden und natürlich mögen sie kleine Leckereien, wie Apfel, Möhren oder Brot, von uns.



2011(C)Texte und Design by Heidi Dieck